Alle Artikel mit dem Schlagwort: Vallgreen

Wie viel Düsternis braucht ein Krimi?

Im Herbst 2014 las ich einen Bericht über Carl-Johan Vallgrens Lesung aus „Schattenkind“ im Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum im Rahmen der Crime Cologne. Dort betonte er, dies sei kein „typischer Schwedenkrimi“, sondern ein Fall mit viel Düsternis. Ich frage mich, ob „Düsternis“ ein Qualitätskriterium für heutige Kriminalromane ist, denn „die Schweden“ liegen bei den Verkaufszahlen im deutschen […]