Background
Schreibe einen Kommentar

Senzanima – ein verlassenes Dorf in den Alpen

Dörfer wie das fiktive Senzanima in Hybridherz gibt es in den Alpen tatsächlich auch heute noch, so zum Beispiel das  Dorf „Codera“ im gleichnamigen Tal nahe des Comer Sees. Dieses Dorf wird immer noch bewohnt und bewirtschaftet. Allerdings ist es nicht mit dem Auto zu erreichen ist. Über eine „Mulatteria“, einen holperigen Maultierpfad gelangt man dort hin. Vor dem Gasthaus steht ein mächtiger Baum, der mir sofort für den Roman geeignet erschien. Dahinter ist eine Bruchsteinmauer, die mir gut geeignet für ein Relief erschien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.